banner

Junge und Neulenkende

Damit der Ausgang nicht im Graben endet

Hast du gewusst, dass es strafbar ist, sich übermüdet ans Steuer zu setzen? Denn Schlafmangel kann die Fahrfähigkeit ebenso beeinträchtigen wie Alkohol. Wenn du im übermüdeten Zustand fährst, musst du unter anderem mit einem Führerausweisentzug von mindestens drei Monaten rechnen. Zudem kürzen Versicherungen – bei genügender Beweislast – wegen Grobfahrlässigkeit ihre Leistungen. Nicht zu reden von den tragischen Folgen, die ein Unfall mit sich bringen kann.

Besonders gefährlich sind die Wochenenden: Wer freitags früh aufsteht, arbeitet und anschliessend feiern geht, hat eine Wachphase von bis zu 20 Stunden und ist damit anfällig für spontane Schläfrigkeit.

Setz dich nur ans Steuer,
wenn du wach und ausgeruht bist!
Schläfrig Auto fahren ist lebensgefährlich.

Vergiss alle Tricks wie Fenster öffnen oder die Musik lauter stellen. Gegen Müdigkeit kannst du nicht ankämpfen. Und wenn du bereits müde bist, sind diese Tricks praktisch wirkungslos. Halte dann besser an und mach einen Turboschlaf von 15 Minuten – auch nachts, nach dem Ausgang.

Anzahl Müdigkeitsunfälle von Lenkern unter 25 Jahren seit 2002

Tipps, um wach ans Ziel zu kommen

Hier lauert die Gefahr

  • Bei der Heimfahrt nach dem Ausgang, nachts oder am frühen Morgen, wenn du normalerweise schläfst.

  • Wenn du lange am Stück wach bist. Wenn du beispielsweise nach einem Arbeitstag noch
    bis in die Nacht hinein in den Ausgang gehst.

  • Bei zu wenig Schlaf über Tage oder Wochen vergrössert sich dein Schlafdefizit ständig und kann sich nie abbauen.

  • Bei langen Fahrten ohne Erholungspausen. Wenn du beispielsweise mit dem Auto ins Ausland in die Ferien fährst.

  • Beim Konsum von Alkohol und Drogen. Alkohol und insbesondere Marihuana und Haschisch verstärken die Schläfrigkeit zusätzlich.

  • Viel Fast Food und andere fetthaltige Esswaren können einschläfernd wirken.

Alkohol, aber auch Drogen,
verstärken die Schläfrigkeit zusätzlich.

Tipps für einen Ausgang mit Happy End

Vor der Party

  • Schlaf vor dem Ausgang. Setz dich nur ausgeruht ans Steuer.
  • Konsumiere weder Alkohol noch Drogen. Setz dich immer nur nüchtern ans Steuer.
  • Vereinbare mit Kollegen, wer fährt. Und wer fährt, bestimmt die Zeit der Heimfahrt.

Während und nach der Party

  • Konsumiere weder Alkohol noch Drogen. Alkohol, Marihuana und Haschisch machen müde oder verstärken die Müdigkeit.
  • Mach dich rechtzeitig auf den Nachhauseweg. Fahr nicht erst dann, wenn du schon müde bist.
  • Trink vor der Fahrt ein koffeinhaltiges Getränk. Es kann kurzzeitig im Kampf gegen die Müdigkeit helfen.
  • Mach vor der Nachhausefahrt einen Turboschlaf von 15 Minuten, beispielsweise in deinem Auto. Schlaf ist das einzige Mittel, das gegen Müdigkeit hilft.

Der Nachhauseweg

  • Verzichte auch mal auf dein Auto und benutze den ÖV. Das ist ökologischer und du kannst getrost einen Schluck Alkohol geniessen.
  • Oder nimm ein Taxi. Ein Telefonanruf reicht: Ein Taxi ist meist rasch und unkompliziert verfügbar. Fahrt gemeinsam, so könnt ihr die Fahrkosten aufteilen.
  • Nutze die Schlafmöglichkeit bei Kollegen. Am nächsten Tag kannst du dich erholt ans Steuer setzen.
  • Erkenne die ersten Anzeichen von Müdigkeit.
  • Wirst du während der Fahrt müde, halt sofort an und mach einen Turboschlaf von 15 Minuten.

So machst du’s richtig: „Video-Anleitung Turboschlaf by night“

Besondere Tipps für Reisefahrten

  • Achte auf genügend Schlaf auch in den Ferien. Setz dich nur ausgeruht ans Steuer.
  • Leg bei langen Fahrten regelmässig eine Pause ein. Die bfu empfiehlt, mindestens alle 2 Stunden anzuhalten und sich an der frischen Luft zu bewegen.
  • Achte auf ausgeglichene Ernährung. Nimm regelmässig kleinere Mahlzeiten ein und trink genug Wasser.
  • Vermeide hohe Temperaturen im Fahrzeug.
  • Wirst du während der Fahrt dennoch müde, halt an und mach einen Turboschlaf von 15 Minuten.
  • Wirst du schnell wieder müde, hast du vielleicht ein Schlafdefizit. Da hilft nur ein ausgedehnter Tiefschlaf, bestenfalls über Nacht.
  • Vermeide wenn möglich Nachtfahrten. Die Gefahr, am Steuer einzuschlafen, ist dann besonders gross.

Der Turboschlaf ist die einzig wirksame Massnahme gegen Müdigkeit am Steuer.
Bestell hier gratis deine Schlafmaske (solange Vorrat)

Open-Air-Saison 2013:
Sicher nach Hause dank dem Turboschlaf ON TOUR!

Gampel, Greenfield, Touch the lake, Balelec, Festi'neuch, Estivale, Electrosanne, Gurtenfestival, Openair St. Gallen und Openair Frauenfeld. Der Schweizer Open-Air-Sommer ist legendär! Wer nicht vor Ort übernachtet, kann nach dem letzten Konzert im Turboschlaf-Bus Kraft für die Heimfahrt tanken.

Der Turboschlaf-Bus ist ON TOUR.
Auf dem Parking-Gelände oder an einem anderen gekennzeichneten Ort* ca. 23 – 4 Uhr geöffnet.
Hol dir einen Gratiskaffee und 15 Minuten Turboschlaf.
* Bitte informiere dich auf den Websites der Festivals oder auf den Kommunikationsmitteln vor Ort.

  • Einsteigen
  • Gratiskaffee trinken*
  • Kostenlose Schlafmaske montieren*
  • 15 Minuten turboschlafen (Platzanzahl beschränkt)
    *solange Vorrat

Danach bist du ausgeruht und kannst dich und deine Freunde sicher nach Hause bringen.