banner

Schlafen
Sie sich wach.

Das einzig wirksame Mittel generell gegen Müdigkeit ist genügend Schlaf. Bei Anzeichen von Schläfrigkeit am Steuer sollten Sie anhalten und mit einem kurzen Schlaf von idealerweise 15 Minuten neue Energie tanken. Nicht vergessen: Motor aus, Schlüssel raus!

WICHTIG:
Schlafen Sie nicht länger als 30 Minuten, da sonst das Wachwerden
schwer fällt.

So kommen Sie gut an:

  • Setzen Sie sich nur ausgeruht und gesund ans Steuer.

  • Lassen Sie Apnoe oder andere Schlafprobleme von einem Arzt behandeln.

  • Verzichten Sie aufs Auto, wenn Sie von vornherein wissen, dass es spät wird. Organisieren Sie sich eine Schlafgelegenheit oder planen Sie die Heimkehr mit ÖV oder Taxi.

  • Zusätzlich zum Turboschlaf können zwei Tassen Kaffee im Kampf gegen die Müdigkeit helfen.

  • Alkohol macht zusätzlich müde. Trinken Sie vor dem Fahren nicht mehr als ein Glas. Oder verzichten Sie besser ganz darauf.

  • Auch die Einnahme von Medikamenten kann Einfluss auf Ihre Fahrfähigkeit haben – erst recht in Kombination mit Alkohol.

  • Bitte beachten Sie:
    Tricks wie Fenster öffnen oder die Musik lauter stellen sind im Kampf gegen Müdigkeit am Steuer praktisch wirkungslos!